Wolfgang Oelsner: »Memento mori im Schunkelrhythmus« Kulturanthropologische Gedanken zwischen Ostermann und Kasalla op Malote

Wolfgang Oelsner ist ein ernsthafter Mensch. Er studierte Sonderpädagogik sowie analytische Kinder- und Jugendpsychotherapie. Er arbeitete als Pädagoge, war Rektor der Schule der Uniklinik Köln und führt eine Praxis als Kinder- und Jugendtherapeut. Und er schreibt Bücher. Wolfgang Oelsner ist auch ein humorvoller Mensch, ein Karnevalist. Und Karnevalskenner.

«Crime Night auf Melaten» – Vier Autor*innen lasen aus zwei Büchern.

Charlotte Zeiler, Regina Schleheck. Andreas Schnurbusch, Isabella Archan, Jutta Wilpertz (v.l.) Andreas Schnurbusch (Kölner Mordermittler, Autor)Isabella Archan (Schauspielerin und Autorin)Jutta Wilpertz (Musikerin und Autorin) Regina Schleheck (Glauser-Preisträgerin, Autorin) Trauerhalle Melatenfriedhof in Köln, Piusstraße/WoensamstraßeSamstag, 9.10.2021, 17:00 Uhr

Memento Mori im Schunkelrhythmus

Kulturanthropologische Gedanken zwischen Ostermann und Kasalla op Malote Mit Wolfgang Oelsner, Autor des Buches »Un deit d’r Herrjott mich ins rofe« Trauerhalle Melatenfriedhof, Piusstraße/WoensamstraßeSamstag, 6.11.2021, 15:00 Uhr Freier Eintritt Zumindest auf den »zweiten Blick« sind auf Kölns Friedhöfen viele Attribute des Karnevals zu entdecken. Auswärtige mag das befremden, ebenso wenn zahlreiche Karnevalslieder »das letzte Stündlein« besingen. Beides ist Teil […]