ier finden Sie...

einen Ausschnitt aus der Vielfalt:
Etwas Geschichte, eine Literaturliste, eine reichhaltige Linksammlung und einige Foto-Galerien.

Sogar Aktuelles gibt es: Hinweise auf Veranstaltungen und Neuigkeiten zu den ThemenTod, Bestattung und Trauer.

Wie Sie sehen, ist diese Seite ein privates Projekt. Wir haben keinen privilegierten Einblick in die städtischen Dokumente und uns liegen auch keine Grablisten vor!

Diese Seite soll zeigen, daß die Begeisterung für Friedhöfe und speziell für Melaten nicht morbide oder düster ist.

Während in Deutschland der Begriff "Friedhofsliebhaber" manchmal mit Vorsicht beäugt wird, gibt es in der englischen und vor allem amerikanischen Kultur sogar "taphophilia": "... is a love of all things related to cemeteries, mausoleums, crypts, and funerary objects. It involves epitaphs, grave stone rubbings, photography, art, genealogy and history (famous) deaths. From the Greek words Taphos (grave) and phileo (to love)."

Freundeskreis Melaten "Freundeskreis Melaten"

2009 gegründet, setzen sich hier Dr. Wolfgang Stöcker, Dr. Susanne Franke und Freunde für den Erhalt des historischen Gesamtkunstwerks Melaten ein.

Leider musste der Freundeskreis 2013 die Alte Trauerhalle nach über drei Jahren ehrenamtlichen Engagements verlassen. Wir hoffen und arbeiten daran, zurück zu kehren.

Der Melatenfriedhof ist nicht nur ein Ort des Todes - er ist höchst lebendig. Hier leben Kunst-, Sozial-, Familien- und Stadtgeschichte, hier leben kölsche Anekdoten und Prominentenverehrung - und nicht zuletzt eine Vielfalt von Pflanzen und Tieren.

Also folgen Sie mir auf dem Streifzug...

 

 


(Fresenius)
Der Leib in Grabeshöhle
Ruht wohl an stillem Ort,
Die Melodie der Seele
Tönt ewig, ewig fort.